Beauty

Life / Baby

Faves

Haarroutine Teil 1 - Kérastase Chroma Captive

Heute möchte ich mit Teil 1 meine Haarroutine beginnen. Momentan benutzte ich die Kérastase Chroma Captive Pflege, mit der ich rund um zufrieden bin. Da ich meine Haare alle Sechs Wochen färben, bzw. Strähnen lasse, passt die Pflege sehr gut zu meinen beanspruchten Haaren.


Das sagt Kérastase..
"Sinnlichkeit, Präzison, Intensitiät - Haare, Schnitt und insbesondere die Haarfarbe sind für Frauen Ausdruck ihrer Persönlichkeit. Colorationen unterstreichen, akzentuieren und setzten Trends. ... Nach sieben Jahren Forschung sieht die Luxushaarpflegemarke Kérastase eine Coloration als einzigartiges Gesamtkunstwerk und erhebt im Jahr 2012 die Kunst einzigartiger Farbe zur Wissenschaft. Mit Chroma Captive lanciert Kérastase ein neues Pflegeprogramm mit vier Patenten und der innovativen SYSTEM CAPTURE-Technologie, die 40 Tage perfekte Farbintensität und Schutz für coloriertes Haar."


"Garantierte Schönheit für das Haar in drei Schritten: 1. baden - 2. pflegen - 3. pflegend stylen"


Schritt 1 - Baden mit dem Bain Chroma Captive

"Haarbad für langanhaltende Farbbrillanz. Das colourierte Haar wird intensiv gereinigt und geschmeidig. Es erhält eine unvergleichliche Leuchtkraft. OHNE PARABENE"

Preis ca. 19,20€, für 250ml Inhalt.

Da ich meine Haare nahezu täglich wasche, war ich als erstes Begeistert von der Ergiebigkeit des Shampoos, ein kleiner Klecks schäumt so wunderbar, dass es für meine langen Haare reicht. Nach dem Waschen fühlen sich die Haare gereinigt an. Ich würde sogar ohne Conditioner zurecht kommen, da sich die Haare nach dem Reinigen mit dem Shampoo gut durchbürsten lassen. Es riecht angenehm fruchtig :) Ich würde auf Himbeere tippen!

______________________________________________

Schritt 2 - Pflegen mit dem Fondant Chroma Captive

"Glanzintensivierende Pflege für feines Haar. Das Haar erhält Geschmeidigkeit, Leuchtkraft und Atemberaubende Farbbrilianz."

Preis ca. 29,90€, für 200ml Inhalt.

Wie oben schon genannt, benutze ich trotzdessen, dass die Wäsche auch ohne Pflege ausreichen würde, immer einen Conditioner. Ich schätze das ist einfach nur Gewohnheit.  Ich nehme ebenfalls nur einen kleinen Klecks und gebe ihn nur in die Längen, um dem Haaransatz das Volumen nicht zu nehmen. Die Haare lassen sich damit NOCH besser durchkemmen. Ich lasse die Pflege etwas für 5 Minuten in den Längen, bevor ich sie ausspüle. Auch hier nimmt man einen tollen Himbeer Geruch wahr.


Schritt 3 - Pflegend Stylen mit der Masque Chroma Captive 

"Glanzintensivierende Maske für kräftiges Haar. Das Haar wird geschmeidig und überzeugt durch einen herausragenden Glanz."

Preis ca. 36,50€, für 200ml Inhalt.

Haar Masken benutzt ich in der Regel einmal in der Woche. Leider werden meine feinen Haaren durch die intensive Pflege so schwer und weich, dass sie sich schlecht stylen lassen. Meist nutzte ich sie Sonntags, den da bin ich ja immer zu hause :) 

 ______________________________________________________________

Abschließend kann ich sagen, dass ich rund um zufrieden bin! Shampoo, Conditioner, sowie die Maske machen einen sehr guten Job. Ich versuche meine Haare momentan daran zu gewöhnen, nicht jeden Tag zu waschen und es funktioniert. Meine Haaren fetten langsamer nach, sind geschmeidig und glänzen. Ich persönlich, bin bereit so viel Geld in meine Haarpflege zu investieren, da sie aufgrund ihrer Ergiebigkeit wesentlich länger hält, als eine aus der Drogerie. Ich kann euch die Pflege wirklich ans Herz legen  ♡

Mehr Vergleichsbilder, gibt es im nächsten Teil.

Bald gibt es Teil 2 mit meiner ergänzenden Pflege, wie Haaröl, Leave-In Pflege usw.

Was für Pflege benutzt ihr? 

Alles Liebe, 
Die Serie wurde mir vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Kommentare

  1. Ich benutze oft Queerbeet zwischen Guhl, Brilliant Brunette , Paul Mitchell und Morrocan Oil - Kerastase habe ich bis jetzt noch nicht getestet, bin aber schon sehr gespannt auf deinen Teil 2 da ich Haaröle und Leave-in Produkte liebe!

    AntwortenLöschen
  2. Lange Zeit benutzte ich Paul Mitchell - jetzt nicht mehr, davon nutze ich letztendlich nur die Leave-in-Conditioner. Benutze jetzt das Shampoo "Rehab" von Lush. Es großartig, muss meine Haare jetzt nur noch ein- bis zweimal die Woche waschen. Sie fühlen sich toll an, glänzen und meine Spitzen bleiben gesund. Den Conditioner benutze ich auch von Lush den "Veganese" - mag ich auch sehr.

    Als "Maske" benutze ich nur reines Mandelöl aus der Apotheke, dass lasse ich mehrere Stunden - am besten über Nacht - einwirken. Wasche es aus und habe suuuuuper geschmeidige Haare.

    Benutze auch kaum Haarspray oder andere Stylingprodukte. Von Natur aus fallen meien Haare ganz schön, da brauch ich kein Fön usw. :-).

    In den nächsten Wochen werde ich sicher auch einen kleinen Blogpost über meine Haarroutine schreiben. Vielleicht schaust du ja dann mal bei mir vorbei :-).

    Liebste
    Yve :-)

    AntwortenLöschen