Beauty

Life / Baby

Faves

[Review] Lancôme Teint Miracle Cushion Foundation


Heute möchte ich euch die neue Lancôme Foundation vorstellen. Die Teint Miracle Cushion Foundation ist bereits bei Lancôme und Douglas erhältlich. 


Die Formel von Miracle Cushion ist zart und seidig wie ein Serum. Sie enthält eine Verbindung von Wasser und flüchtigen Ölen, die Frische und Feuchtigkeit spenden. Sie hinterläßt ein leicht kühlendes Gefühl auf der Haut – was bleibt, ist nur ein Hauch von Farbe und intensiver Frische. Die Formel wurde speziell entwickelt, um das Make-up-Ergebnis mit pflegenden Eigenschaften zu kombinieren. Sie enthält unter anderem Symwhite und Adenosin. Ihr Polymer verschmilzt mit der Haut und umhüllt sie sanft pflegend rund um die Uhr. Ein Lichtschutzfaktor SPF 23 / PA ++ bewahrt die Haut vor den schädlichen Einflüssen der Sonne.

Die Haut wird verschönert, mit Feuchtigkeit versorgt, sie erstrahlt in einem sanften Glanz, wie poliert. Das Gefühl eines perfekten Make-ups in wenigen Sekunden… Egal wann, egal wo.

Im Inneren ein Spiegel. Muß sein. Ein Applikator. Alles klar. Und ein luftdichter Verschluss - erstaunlich - und dahinter verbirgt sich … Ein Schwammkissen? Ein Cushion! Neugierig streichen Sie mit den Fingerspitzen darüber. Es fühlt sich weich und federnd an. Und erfrischend! Eine verblüffende Frische, die völlig unerwartet ist. Das Kissen setzt beim Drücken auf der Haut einen Hauch getönter Grundierung frei, so leicht wie Wasser. Die erste Begegnung mit Miracle Cushion ist unvergesslich. Miracle Cushion ist ein flüssiges Make-up Kissen, das einen frischen, natürlichen Glow verleiht. Beim leichten Druck des Applikators auf das „Luftkissen“ gleitet das ultra-zarte, flüssige Makeup auf die Haut. Die Deckkraft kann ganz nach Wunsch individuell aufgebaut werden. Es ist frisch und leicht wie ein Fluid, praktisch mitzunehmen wie ein Kompaktpuder und hat den sofort verschönernden Effekt einer BB Cream ... Alles in einem! Miracle Cushion erfrischt den Teint, macht ihn ebenmäßig und schützt ihn vor UV-Strahlen - und das alles mit einem noch nie erlebten Frischegefühl. Und das Beste: Es ist kinderleicht aufzutragen.

4 Nuancen: 01 Pure Porcelaine / 02 Beige Rose / 03 Beige Peche / 04 Beige Miel 

14g / 42,99€ 
Refill / 29.99€

Eigenschaften: Feuchtigkeitsspendend, Haut-perfektionierend, leicht.

Ist die Foundation geleert benötigt man keine neue Umverpackung, sondern ersetzt das Kissen durch ein neuen Refill.


Die Foundation sieht auf den ersten Blick aus wie ein Kompaktpuder, öffnet man die Dose bekommt man aber nur den Applikator zu Gesicht der extra für die Textur ausgelegt ist und sich sehr weich an fühlt. 


Der Applikator von Miracle Cushion ist wie eine glatte Disc geformt und wurde speziell auf die Anforderungen der Textur abgestimmt. Er besteht aus Polyurethan. Dadurch bleibt genau die richtige Menge der Textur an der Oberfläche haften und wird dann beim Auftragen abgegeben. Der Applikator fühlt sich angenehm soft und samtig an. Die innovative Applikator-Technik ist total unkompliziert. Die Anwendung und das Auftragen waren noch nie so einfach und sauber.


Öffnet man die Ablage des Applikators sieht man das eigentliche Produkt. Auf den ersten Blick hat es mich an eine Schwammdose erinnert, die man gerne mal in Büros sieht. Eigentlich ist die Foundation auch gar nicht so weit davon entfernt... Es ist ein Schwamm der mit der Foundation getränkt ist. Der Schwamm, bzw. das Cushion (zu deutsch: Kissen) federt bei der Berührung und gibt Produkt ab. Die Textur ist eher flüssig als cremig, lässt sich aufgrund dessen aber sehr einfach in die Haut einarbeiten. 


Die Nuance 01 passt sich meinem sehr hellen Teint ganz wunderbar an. Sie ist definitiv leicht gelbstichig, dass solltet ihr natürlich beachten. Am besten ihr testet sie an einem Counter und lasst euch vor Ort überzeugen. Ich finde aber auch sie passt sich wunderbar an, denn ich greife sonst zu neutraleren Tönen. 

Frisch aufgetragen / verblendet

Als Make-up-Base Als BB oder CC Cream

Als Make-up Für die leichte Deckkraft: Mit dem Applikator ganz zart auf die Oberfläche des Kissens klopfen. Zunächst in der Mitte der Stirn auftragen, dann die Textur nach außen hin verteilen. Ebenso auf den Wangenknochen und dem Kinn wiederholen.

Für den ebenmäßigen, strahlenden, natürlichen Teint: Den Applikator vorsichtig auf das Kissen drücken. Das Auftragen auf der Stirn beginnen, dabei das Produkt leicht von der Mitte nach außen hin einklopfen. Immer von der Mitte nach außen arbeiten.

Für ein klassisches Make-up-Ergebnis: Den Applikator tiefer in das Kissen eindrücken. Dann den Applikator von der Stirnmitte nach außen hin gleiten lassen.

Auch ich habe natürlich gleich versucht die Foundation auf verschiedene Art und Weise aufzutragen und es funktioniert! Dippt man nur ganz zart auf das Kissen nimmt man nur eine kleine Menge des Produktes auf und bekommt eine sehr leichte Deckkraft, die die Haut ein wenig ebenmäßiger erscheinen lässt. Der Vorteil zu einer herkömmlichen BB Cream? Die Foundation ist unheimlich leicht, verbindet sich augenblicklich mit der Haut und auch Poren werden optisch verkleinert. Ich finde BB Creams oft zu reichhaltig. Drückt man den Applikator tiefer in das Kissen bekommt man eine mittlere Deckkraft, die es durchaus schafft meine starken Rötungen zu mildern. Um sie ganz abdecken zu wollen müsste ich egal bei welcher Grundierung mit einem stark deckenden Concealer arbeiten. Man kann die Foundation problemlos Schichten und die Intensivität damit aufbauen... kein "schieben" des Produktes oder das Gefühl eine Maske zutragen - sie verschmilzt mit der Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit.

Nackte Haut / leicht aufgetragen / stärker aufgetragen

Hier sieht man sehr gut, wie die Foundation mit der Haut verschmilzt. 

Wenn ihr bereits Foundation Reviews von mir gelesen habt, wisst ihr wie gerötet meine Wangen sind und wie sehr ich mich an meinen große Poren störe. Die Miracle Cushion Foundation zaubert für mich das schönste Finish das einfach gesund und ebenmäßig aussieht und dafür keinen zusätzlichen Primer benötigt. Ich pudere wie immer zusätzlich meine T-Zone ab, da ich dort ölige Haut habe und muss den Tag über nicht nachpudern. Aber es sollte euch auf jeden Fall klar sein - eine stark deckende Foundation bekommt ihr hiermit natürlich nicht. 

Das Lisa Eldrige der neue Make-up Creative Director bei Lancôme ist, habt ihr sicher schon mitbekommen. Ich habe euch ein Video von ihr über die Miracle Cushion Foundation eingebunden, damit ihr den Effekt auch an ihr sehen könnt.  


Ich bin begeistert. Schnell und easy bekomme ich mit der Teint Miracle Cushion Foundation ein sehr natürliches Ergebnis, das dafür sorgt das ich mich mit meiner Haut wohler fühle. Durch die feuchte Textur werden die Hautschüppchen an meinem Nasenflügel nicht betont. Ich muss Lisa zustimmen, sie ist äußert praktisch um auch unterwegs das Make-Up mal aufzufrischen, bestimmte Stellen im Gesicht besonders abzudecken und sie lässt sich ganz einfach in die Haut einarbeiten. 

Wie gefällt euch das Ergebnis? Werdet ihr sie euch anschauen?


Kommentare

  1. Ich werd sie mir definitiv mal anschauen, weil dieses Cushion System kenne ich bereits aus Asien und von denen bin ich total begeistert!

    AntwortenLöschen
  2. Ui! Das Produkt sieht ganz toll aus =)

    AntwortenLöschen
  3. Das Finish schaut sehr schön aus!

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag Lancôme Foundations echt gerne aber puh, selbst für mich als Gelbhäutchen ist die Foundation echt heftig. Da hilft es auch nichts, dass man sie gut einarbeiten kann. Schade, so ein etwas neutralerer Ton wäre echt schön gewesen. Ich denke aber, werde sie bei Gelegenheit trotzdem testen, sie hört sich einfach zu toll an.

    AntwortenLöschen