Beauty

Life / Baby

Faves

[Review] Shiseido Urban Environment UV Protection Cream SPF 30


In einem wundervollen Päckchen welches ich von Shiseido erhalte habe, war auch die Urban Environment UV Protection Cream SPF 30 enthalten die ich seitdem täglich nutze. Ich würde mal behaupten das es bisher die beste Tagescreme mit SPF ist, die ich bisher getestet habe :) 


Ein leichter täglicher Sonnenschutz, der die Haut mit außergewöhnlicher Feuchtigkeit versorgt und sie vor externen Einflüssen wie UV-Strahlen, Trockenheit und Umweltverschmutzung schützt. Für eine schöne, vitale Haut. Besonders leistungsstarke Inhaltstoffe schützen die Haut vor schädlichen UVA- und UVB-Strahlen, die vorzeitige Hautalterung hervorrufen. Spendet langanhaltende Feuchtigkeit  für eine geschmeidige Haut. Hinterlässt keine sichtbaren Rückstände auf der Haut und kann als Makeup-Unterlage verwendet werden. Zum Entfernen verwenden Sie Ihren täglichen Reiniger.

TIPPS FÜR IHREN AUFENTHALT IN DER SONNE:
Tragen Sie das Sonnenschutzprodukt 20 Minuten vor Sonneneinwirkung gleichmäßig auf. Um den Sonnenschutz während der angegebenen Schutzzeit aufrecht zu erhalten, wiederholen Sie die Anwendung nach Bedarf, besonders wenn Sie schwitzen, vor dem Baden und Abtrocknen. Die Verminderung der empfohlenen Anwendungsmenge reduziert den Schutzfaktor des Produktes. Bei starker UV-Strahlung empfiehlt sich ein Produkt mit hohem SPF. Vermeiden Sie auch bei Verwendung eines Sonnenschutzproduktes ausgedehnte Sonnenbäder.
Zu intensive Sonneneinwirkung kann gesundheitsschädlich sein. Meiden Sie die Sonne während der heissesten Tageszeit. Tragen Sie schützende Kleidung, einen breitkrempigen Hut und eine Sonnenbrille.

Der Hydro-Restoring Complex bindet Feuchtigkeit spendende Aminosäuren in der Haut.
Der Wirkstoff Scutellaria Baicalensis beugt UV-bedingten Schäden der Bindegewebszellen, die Kollagen und Elastin erzeugen, vor (in vitro getestet).
Enthält Rose Apple Leaf Extract, ein Antioxidans, das durch UV-Strahlen verursachten DNA-Schäden entgegenwirkt (in vitro getestet).

50ml / 39,99€

Inhaltsstoffe
Alcohol, Arginine HCI, Batyl Alcohol, Behenic Acid, Behenyl Alcohol, Benzyl Benzoate, BIS-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine,Butyl Methoxydibenzoylmethane, Butylene Glycol, Butylphenyl Methylpropinal, Cellulose Gum, Citronellol, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexylbenzoate, Diisopropyl Sebacate, Dipropylene Glycol, Ectoin,Eugenol, Fragrance (Parfum), Geraniol,Glycerin, Glyceryl Stearate SE, Hexyl Cinnamal, Limonene, Linalool, MagnesiumAluminium Silicate, Methyl Gluceth-10,Octocrylene, Ononis Spinosa Root Extract, PEG/PPG-14/7 Dimethyl Ether, PEG-60 Glyceryl Isostearate, Phenoxyethanol, Polybutylene Glycol/PPG-9/1 Copolymer,Propylene Glycol Stearate SE, Scutellaria Baicalensis Root Extract, Sodium PCA, Syzygium Jambos Leaf Extract, Tocopherol, Triethanomaline, Triethylhexanoin, Trisodium EDTA, VP/Eicosene Copolymer, Water (Aqua),Xanthan Gum, Xylitol.

Ich muss leider gestehen...ich habe mich mit dem Thema Inhaltsstoffe immer noch nicht auseinander gesetzt, auch wenn das bei meiner Couperose sehr sinnvoll wäre. Deswegen zeige ich euch der Vollständigkeit halber natürlich die Inhaltsstoffe auf, kann mich aber dazu nicht weiter äußern. 


Auch wenn die Verpackung von Sonnenschutz meist bunt ist und es eigentlich auch völlig uninteressant ist, finde ich die grau weiße Tube sehr gelungen. Das kleine Loch zur Entnahme ist perfekt geeignet um die richtige Menge für das Gesicht zu entnehmen. Die Konsistenz der Creme ist im Vergleich zu anderen recht flüssig und sehr leicht. Das ist für mich der größte Pluspunkt an dem Sonnenschutz. Eine kleine Menge reicht aus um das Gesicht vollständig einzucremen und dank der leichten Textur zieht sie schnell ein, hinterlässt keinen fettigen Film auf der Haut und man kann sich nach einer kurzen Zeit Make-Up aufragen. Ich benutze sie momentan als Tagespflege, denn sie spendet ordentlich Feuchtigkeit und hinterlässt eine weiche Haut. Darunter gebe ich nur eine leichte Gel-Creme, oder ein Serum. Für meine sehr ölige Mischhaut ist die Konsistenz einfach perfekt. Im Urlaub habe ich natürlich auch am Tag oftmals nachgelegt damit der Sonnenschutz auch auf Dauer gegeben ist. Man kann die Urban Environment UV Protection Cream übrigens auch wunderbar über das Make-Up geben, wenn man eben welches trägt. Sie ist für das Gesicht und den Körper geeignet, da sie aber doch recht kostspielig ist verwende ich sie bloß für das Gesicht. Sie duftet zart nach dem typischen Creme-Duft, das ist aber nach dem Auftrag nicht mehr wahrzunehmen

Ich benutzte sie wie gesagt seit 7 Wochen jeden Tag und vertrage sie sehr gut. Ich kann keinerlei Unterlagerungen, Pickelchen oder ähnliches feststellen.


Wenn ihr ebenfalls ölige Mischhaut habt und auf der Suche nach einem leichten Sonnenschutz seit, solltet ihr euch die Urban Environment UV Protection Cream unbedingt mal anschauen. Es gibt auch eine weitere Variante mit SPF 50. 

Ich bin nicht vom Fach und keine Spezialistin möchte aber dennoch kurz darauf eingehen das meine Haut seit der Benutzung besser geworden ist. Meine Couperose wirkt nicht mehr so stark und meine Haut beruhigt. Ich bin also restlos begeistert und werde sie definitiv nachkaufen, sobald sie sich dem Ende neigt. Bisher ist nach 7 Wochen Benutzung noch viel drin, die Tube ist nur ganz leicht eingedrückt.

Einen weiteren, wenn auch etwas älteren Bericht findet ihr bei Amelie.

Kennt ihr den Sonnenschutz von Shiseido? 


Kommentare

  1. Ich bin jetzt keine Expertin was Inhaltsstoffe angeht, aber ich würde sie auf keinen Fall verwenden. Auf den ersten Blick fällt mir sofort der Alkohol an erster Stelle auf und die reizEnden Duftstoffe Linalool und Limonene. Was ich gelernt habe ist, dass Irritation der Haut nicht unbedingt sichtbar sein muss. Auch wenn man vermeintlich nichts spürt, reizen bestimmte Stoffe eben doch die Haut.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe bei einem Event eine Probe der Sonnencreme erhalten und wie in vielen der anderen Shiseido-Produkte ist auch hier gut Alkohol drin und das gleich an erster Stelle. Deswegen habe ich sie erst gar nicht probiert. Ich habe selbst Rosacea seit 1,5 Jahren und ich habe rigoros alles mit Alkohol ausgemistet. Auch die Duftstoffe sind ziemlich weit vorne angegeben und ich würde auf sämtliche von der EU gelistete Duftstoffe verzichten, hier Benzyl Benzoate, Citronellol, Eugenol, Geraniol, Limonene, Linalool.

    Viele Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen