Beauty

Life / Baby

Faves

#IAMPOISON Dior Poison Girl


'POISON GIRL' von Dior. Provozierend, dramatisch, diabolisch! 

1985 kam der erste Poison Duft der Reihe auf den Markt und inzwischen gibt einige Versionen des Klassikers. Ich bin ein Fan der Poisons. Ganz besonders von Hypnotic Poison und auch Pure Poison. 

2016 kommt ein weitere Version von Poison .... Dior Poison Girl.


I AM NOT A GIRL
I AM POISON

so lautet das Credo des neuen Parfums 'POISON GIRL' von Dior. Provozierend, dramatisch, diabolisch! 

Poison Girl ist mehr als ein Parfum. Es ist eine Geschichte der Weiblichkeit à la Dior. Ein Hauch von Frivolität. Ein Appell an die Sinne – ebenso verführerisch wie verstörend. Erinnert ihr euch noch daran? Im Jahr 1985 sorgt der Launch von Poison weltweit für einen Skandal und läutet den Wendepunkt in der Dufthistorie des Hauses Dior ein.   

Dieser Mythos wird nun mit einem großen, neuen Duft von Dior auferweckt. Er nimmt Gestalt in Form einer Frau an: Poison Girl. Provokativ behauptet sie: „I AM POISON“!  Ihr Parfum ist voller Leben und Wagemut: sexy, frech und unabhängig. 

François Demachy entwickelte Poison Girl für eine Generation junger Frauen, die ihre ausgeprägte Verführungskraft ungeniert einsetzen. Denn heute ist alles schneller, intensiver. Sein neues Parfum Poison Girl ist blumig und diabolisch zugleich. Genau wie sein großes Vorbild von einst… 

Credit: Parfums Christian Dior

Poison Girl Eau de Parfum ist seit Mitte Februar 2016 im Handel erhältlich.
30ml - 61€ / 50ml - 91,50€ / 100ml - 131,50 €.


Der Flakon hat sicherlich einen Wiedererkennungswert, denn die Form ist die des Klassikers. Passend zur angestrebten jüngeren Zielgruppe, ist der Duft selbst Pink gefärbt und versteckt sich ein einem transparenten Flakon mit schwarzen Akzenten.


Kopfnote Sizilianische Bitterorange
Herznote Grasse-Mairose, Damaszener-Rose
Basisnote Tonkabohne, Sandelholz, Vanille, Mandel, Tolubalsam

Der Duft startet sofort mit der Bitterorange, die wirklich präsent ist und man kann die Süße des Duftes erahnen die sich ganz deutlich als Mandel heraus riechen lässt. Im Verlauf wird Poison Girl immer cremiger, sinnlicher und erinnert ein wenig an Karamell, bis die floralen Noten dazukommen, die die Süße ein wenig im Zaum halten und dem Duft eine leicht würzige Note verleihen. Hat er sich vollständig entwickelt, empfinde ich ihn sogar ein bisschen aquatisch a la Womanity von Mugler. Poison Girl ist definitiv ein intensiver Duft, der eine fast unschlagbare Haltbarkeit hat. Wie auch die anderen Poison Düfte, kann man sie am Abend noch am Handgelenk wahrnehmen. 


Poison Girl ist für mich ein Herbst- & Winterduft der zum kuscheln und einmummeln einlädt. Auch wenn ich zu denjenigen gehöre die ihre Düfte nach Jahreszeiten sortieren, passt der Duft auch zu lauen Sommerabenden. Fans der cremigen und süßen Zuckerwattendüften kommen hier definitiv auf ihre Kosten.

Kennt ihr den Duft?

PR-Sample

1 Kommentar

  1. So viele schwärmen von diesem Duft. Ich muss unbedingt mal daran schnuppern, wenn ich wieder bei Müller oder Douglas bin.

    AntwortenLöschen