GUERLAIN Terracotta Collection 2016 - TERRACOTTA Bronzing Powder #feelthesun


Die Guerlain Terracotta Bronzer gehören für mich zu den Produkten, die ich auch vor meinem Blogger Dasein und der Liebe zu High-End-Produkten schon ein Begriff für mich waren. Schließlich erschien das erste Sonnenpuder vor über 30 Jahren! Alle 25 Sekunden wird irgendwo auf der Welt ein Terracotta verkauft. Das spricht für das Produkt. Ich zeige euch heute die Version aus der Terracotta Collection 2016.



E I N Z I G A R T I G
MAGISCH
LEGENDÄR

Terracotta, der erste Guerlain Sonnenpuder, erschien 1984.

In den 1980er-Jahren ist eine sonnengebräunte Haut wie ein äußeres Zeichen für ... Urlaub und Reisen, für Bewegung und  frische Luft, aber auch für Erfolg und Entspannung. Ein gesundes Aussehen zeugt von unserer Freude am Leben. Von Sonne, Freiheit und Sinnlichkeit. Beim Betrachten der Sonnenstrahlen, die sich auf den Sanddünen der Wüste spiegeln, entstand die Idee, Himmel und Erde, Sonne und Sand zu vereinen. Terracotta entlieh der Erde ihre ockerfarbenen und warmen Nuancen sowie der Sonne die goldenen Schattierungen ihrer Strahlen, die sich auf den verspielten Wellen der Wüste spiegeln. Schließen Sie die Augen, atmen Sie den feinen Duft von Ylang-Ylang ein und begeben Sie sich auf eine sinnliche Reise. Seine einzigartig feine und seidige Textur, sein unverwechselbarer Duft und sein ultra-natürliches Ergebnis, das alle Nuancen und Intensitäten der Sonnenbräune auf der Haut nachbildet, machten Terracotta gleich bei seiner Einführung 1984 zu einem Must-have für Frauen, das Aufsehen erregt und Nachahmer findet. Seine oft kopierte und dennoch nie erreichte Formel mit einem Feuchtigkeit spendenden Aktivstoff trocknet die Haut nicht aus und schenkt ihr ein lang anhaltendes Wohlgefühl. Sein Erfolg ist seit damals ungebremst. Alle 25 Sekunden wird irgendwo auf der Welt ein Terracotta verkauft! Sein Name ist gleichbedeutend mit Sonnenpuder, einer umgehenden Sonnenbräune, und er geht in die Alltagssprache ein. Dank eines ultra-leichten Auftragens und eines perfekt natürlichen Make-up-Ergebnisses erhebt Terracotta das gesunde Aussehen zur Kunst. Der Teint gewinnt an Schönheit und Schwerelosigkeit, an Luxus und Sanftheit – Werte, die Guerlain sehr am Herzen liegen.



3 gute Gründe, Terracotta noch mehr zu schätzen ...

2016 erfindet Guerlain den Puder nicht neu, sondern gibt Ihnen 3 gute Gründe, ihn nicht mehr missen zu wollen.

Neue Nuancen
Die Farbpalette von Terracotta entwickelt sich weiter, um alle Hauttypen auf der ganzen Welt zu verschönern. Die Neuheiten: Die Nuance 00 Clair Blondes passt besonders gut zu sehr heller Haut, die rosige Nuance 04 Moyen Blondes unterstreicht den bereits sonnengebräunten Teint blonder Frauen, die Nuance 07 Foncé Doré verschönert hellbraune Haut und die Nuance 09 Intense bringt dunkle Haut zum Leuchten. Ideal!

Ein neuer Duft der Ferne
Eine subtile Kombination, inspiriert vom Terracotta-Duft, der frische und umhüllende Noten (Bergamotte und weißer Moschus) mit feinen sonnigen Noten (Neroli, Jasmin und Ylang-Ylang) vereint, um bei jedem Auftragen den Geruch warmer Sonnenstrahlen auf der Haut einzuatmen.
Unwiderstehlich!

A compact that’s very Guerlain 
Wie ein in den Puder geprägtes Siegel hebt sich in der Mitte des Tiegels das legendäre Sonnenmotiv mit Doppel-G von Guerlain ab. Raffiniert!


Die Umverpackung des Puders hat sich über die Jahre sicher so einige Male geändert. Das Design der aktuellsten Version ist nicht nur edel, sondern auch unheimlich schön und verspielt. Das Siegel ist nicht nur aufgedruckt, sondern liegt unter dem Deckel und zeigt im Licht seine volle Schönheit. Das Produkt selbst, hat natürlich auch eine Prägung. Auch hier ist das Siegel zusammen mit einer Sonne zusehen.


Kennt ihr den typischen Veilchenduft der Guerlain Produkte?  Hier hat sich etwas verändert und der Duft riecht ein bisschen frischer und reiner. Ich finde diesen Duft toll, hab aber auch nichts gegen den klassischen Guerlain-Duft. Wenn das Produkt aufgetragen ist, nimmt man davon nichts mehr wahr.


Ich habe die Nuance 02 Natural Blond zugeschickt bekommen. Die Terracotta Reihe wurde um einige Nuancen erweitert: 00 Clair / 04 Moyen Blondes / 07 Foncé Doré / 09 Intense.  Ich habe den Eindruck einige der neuen Nuancen sind ein bisschen aschiger und weniger  orangestichtig geworden, sind aber dennoch alle warm. Natural Blond gehört definitiv zu den sehr warmen Tönen und geht auch ins Orange, allerdings nicht zu stark. Das mittlere Braun ist für mich nicht zu dunkel und passt aktuell perfekt. Das Puder enthält ganz ganz feine goldene Glitzerpartikel, die sich durch das ganze Produkt ziehen und nicht nur ein Overspray sind.



Die Textur des Bronzers ist ganz zart, seidig und dabei gut pigmentiert. Kein „rühren“ mit dem Pinsel im Produkt – leichtes dippen reicht hier völlig aus. Ich trage es am liebsten mit einem fluffigen großen Rougepinsel auf und gebe es in der berühmten „3“ oder dem „E“ auf mein Gesicht, sprich von den Schläfen zum Wangenknochen und dann zum Kinn. Es macht sich außerdem super als Blush. Die feinen Glitzerpartikel sind auf der Haut natürlich sichtbar sind aber so fein, dass es eher aussieht wie ein Sheen. Es lässt sich gut verblenden und wärmt den Teint auf.

  
Ich bin niemand der täglich zu einem Bronzer greift. Aus Zeitgründen (ich bin ein absoluter Morgenmuffel ;)) belasse ich es meistens nur bei Blush. Mir gefällt das Ergebnis so gut und eigentlich ist es doch ruck zuck gemacht, dass ich den Terracotta Bronzer mit in das Körbchen zu den Alltäglichen Produkten gelegt habe.

Bei Sarah könnt ihr euch die hellste Nuance 00 anschauen. 

Wie gefällt euch der Terracotta Bronzer?

PR-Sample

Kommentare

  1. Sehr hübsch - wäre mir allerdings persönlich zu teuer :(

    AntwortenLöschen
  2. Ah! Ich habe ja die 00 clair erhalten und nutze ihn seither sehr ausführlich und gerne - find's spannend, wie die 02 im Vergleich ausschaut. Steht dir aber gut, find ich!

    AntwortenLöschen

Back to Top