Beauty

Life / Baby

Faves

Dior Poison Girl Unexpected EdT

Werbung / PR-Sample

Vor zwei Jahren lancierte Dior Poison Girl und erweiterte damit die Poison Reihe rund um die Klassiker. Seit Februar 2018 gibt es das Poison Girl Unexpected Eau de Toilette.



BESCHREIBUNG
Mit Poison Girl Unexpected ist François Demachy, dem Parfumeur-Créateur von Dior, eine außergewöhnliche Mischung aus edlen Ingredienzen und kräftigen, ungewöhnlichen Akkorden gelungen, die einen blumig-frischen und prickelnden Duft ergeben... absolut Unexpected!

Eine radikal poppige Inspiration, ein intensives Gefühl, das den Rücken hinunterläuft, ein Knistern und einen Schauer verursacht und dann in sanfter Süße abklingt.

Die Kopfnote betört mit einer doppelten Dosis Ingwer aus Tansania. Das frische und nuancierte Gewürz ist sexy und kraftvoll und verbindet sich mit einer unkonventionellen salzigen Note. Dieser „Ginger Tonic” Charme tritt plötzlich hinter einer blumig-sinnlichen Herznote mit der Damaszener Rose zurück. Auch die charakteristische Tonkabohne aus Venezuela ist dabei, die von einer sehr leichten Vanille- und Moschusnote unterstrichen wird.

WORTE DES PARFUMEURS
„In Poison Girl Unexpected wollte ich den intensiven und ambivalenten Geschmack eines sauren Bonbons festhalten. Ich wollte den Kontrast umspielen, der entsteht, wenn sich eine fruchtige Note zu einem bissigen und sexy Akkord entwickelt. Mit einer Ingwernote, die von einem Hauch Salz akzentuiert wird. Sie verkörpert auf wunderbare Weise den „expressiven” Charme dieser Süßigkeiten, die im Mund platzen und zum Ende hin herrlich süß schmecken.“
François Demachy, Parfumeur-Créateur von Dior



Der Flakon ist geblieben. Lediglich der Ring am Sprühkopf glänzt nun in Silber und dem Glas wurde noch ein leichter schimmernder Schleier umgelegt.


Kopfnoten
Tansanischer Ingwer, Bitterorange, salzige Noten
Herznoten
Damaszener-Rose, Jasmin-Sambac, Pfingstrose
Basisnoten
Venezolanische Tonkabohne, Vanille, Moschus 

Auf den ersten Blick unterscheiden sich das Poison Girl, welches ich euch hier vorgestellt habe und das Poison Girl Unexpected nicht wirklich. Die Kopfnote wurde um den Ingwer und salzige Noten erweitert und auch die Herznoten bleiben rosig und es gesellt sich der Jasmin dazu. Während Poison Girl mit geballter Bitterorange startet, ist hier bereits zu Beginn die süße der Tonkabohne und auch die salzige Note heraus zu riechen. Hat der Duft sich auf der Haut gelegt kommt die Herznote zum Vorschein und das Blumenmeer aus Rosen macht sich breit. Richtig gut gefällt mir Poison Girl Unexpected aber tatsächlich erst, wenn Duft eine gute Viertelstunde auf der Haut ist. Dann wird er cremig und sinnlich, denn die Vanille und Moschus bremsen die präsente Bitterorange und die Rosen ein wenig aus. Ich empfinde ihn als spritziger als Poison Girl. Ich schätze das hängt mit den salzigen Noten und dem Ingwer zusammen. Ein süßlicher und herber Blumenstrauss mit einer besonderen cremigen Note. Aufgrund seiner überdurchschnittlichen Silage und der Süße ein traumhafter Duft im Herbst und Winter. Für den Frühling wäre er mir doch ein wenig zu streng. Obwohl es sich hierbei um ein EdT handelt, kann ich den Duft noch am Abend an mir wahrnehmen. 


POISON GIRL UNEXPECTED 100 ML – 109,50 €
POISON GIRL UNEXPECTED 50 ML – 77,50 €
POISON GIRL UNEXPECTED ROLLER-PEARL 20 ML – 40 €

Kennt ihr die Poison Girl Reihe? Oder gefallen euch doch eher die Klassiker?

Keine Kommentare